Category Archives: gegen Gewalt

Meilenstein für SOLWODI Augsburg

Seit Juli 2013 ist die neue Fachstelle von SOLWODI in Augsburg eröffnet. Durch die Unterstützung des Sozialreferates an den Mietkosten wurde es möglich, ein eigenes Büro einzurichten. Frauen und Mädchen, die hier in Not geraten sind, die Opfer von Menschenhandel oder Zwangsprostitution, Opfer von Beziehungsgewalt geworden sind oder von Zwangsverheiratung bedroht sind, können damit noch besser unterstützt werden. Mit einem Arbeitskreis gegen Gewaltvor 12 Jahren hat es begonnen. Es folgte eine Teilzeitstelle ab 2014. Viele Jahre durfte Soni Unterreithmeier beim  Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) Augsburg ein Büro für ihre Beratungstätigkeit nutzen und wurde bei den Bürokosten unterstützt. Viele Jahre bemühte … Continue reading

Posted in gegen Gewalt, Netzwerk

Dokumentarfilm „The Cut“

Ein Höhepunkt beim ersten Deutschen Entwicklungstag am 25. Mai 2013 in Augsburg war die Vorführung des Dokumentarfilm „The Cut“. Die junge Kenianerin Beryl Magoko hat den etwa 45-minütigen Dokumentarfilm in ihrem Heimatdorf in Kenia gedreht. Die Film-Absolventin der Kampala University zeigt in dem mehrfach prämierten Film die Vorbereitung und Durchführung einer Beschneidung und kombiniert die eindrucksvollen, nahen und bedrückenden Bilder mit Interviews, in denen Beschneiderinnen, betroffene Frauen, BefürworterInnen und GegnerInnen zu Wort kommen. Im Anschluss an den Film fand eine intensive Diskussion mit dem Produzenten des Filmes, dem Dozenten und Afrikakenner Andreas Frowein und Cynthia Matuszewski von Terre des Femmes … Continue reading

Posted in gegen Gewalt, Netzwerk

Mein blaues Licht

Fadumo Korn feierte mit der Augsburger Terre-des-Femmes-Gruppe Filmpremiere Die TDF-Städtegruppe zeigte beim ersten Deutschen Entwicklungstag zwei Filme zum Thema genitale Beschneidung von Mädchen und Frauen. Zusammen mit Fadumo Korn und rund 90 BesucherInnen feierte der von der TDF-Städtegruppe Augsburg produzierte Film „Mein blaues Licht“ am 25. Mai 2013 in Augsburg Premiere. Die ZuschauerInnen zeigten sich beeindruckt von dem ruhigen,  20-minütigen Film, in dem Fadumo Korn über ihre Kindheit berichtet.  Die gebürtige Somalierin wurde im Alter von sieben Jahren beschnitten und erzählt von ihrem „großen Tag“ und ihrem Leben danach. Parallel zu den sehr persönlichen Schilderungen Korns informiert der Film über Fakten … Continue reading

Posted in gegen Gewalt, Netzwerk

Körperliche und seelische Unversehrtheit von Frauen

Am 10. Dezember 2012 war Fadumo Korn in Augsburg und sprach zu uns über Genitalverstümmelung mit ihren lebenslangen Auswirkungen sowie über Sklaverei, Zwangsprostitution und Zwangsheirat. Veranstalter war das Augsburger Bündnis für Menschenrechte, dem u.a. die Terre des Femmes Städtegruppe angehört.  Fadumo Korn ist weltweit unterwegs und setzt sich vor allem in Afrika für Frauenrechte ein. Trotz der vielen belastenden Erlebnisse, mit denen sie ständig konfrontiert wird, ist sie positiv, lebensfroh und Mut machend. Sie spricht Menschenrechtsverletzungen an Frauen klar und deutlich an und fordert auf, sich dagegen einzusetzen. An ihr selbst wurde die grausame Genitalbeschneidung vorgenommen, wie sie hier beschreibt.

Posted in gegen Gewalt, Netzwerk

Film „Festung“

Terre des Femme und die Gleichstellungsstelle der Stadt Ausgburg zeigten im Dezember 2012 “Festung”, einen Film über häusliche Gewalt. Die Regisseurin Kirsi Marie Liimatainen (Mitte) war nach Augsburg gekommen.

Posted in gegen Gewalt, Netzwerk

Moderne Sklaverei in deutschen Haushalten

Dr. Nivedita Prasad, Projektkoordinatorin von Ban Ying Beratungs- und Koordinationsstelle gegen Menschenhandel in Berlin berichtet am 3. Dezember 2012 im Evangelischen Forum darüber wie Hausangestellte von DiplomatInnen leben.  Sie leben und arbeiten in einer extremen ausländer- und arbeitsrechtlichen Abhängigkeit und sind besonders gefährdet, Opfer von Menschenhandel zu werden. Ihr Aufenthalt ist eng geknüpft an die Tätigkeit in dem Haushalt der Diplomatenfamilie. Hinzu kommt, dass die ArbeitgeberInnen auf Grund der diplomatischen Immunität nicht der deutschen Gerichtsbarkeit unterstehen. 

Posted in gegen Gewalt, Netzwerk

Nein zu Gewalt an Frauen – Aktionen zum Internationalen Tag 2012 in Augsburg

Angeführt von zwei Rikschas zog am 25. November ein bunter Fahrradkorso vom Augsburger  Hauptbahnhof durch die Innenstadt zum Grandhotel Cosmopolis. Anlass war der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen. Mit einem lauten Klingelkonzert, gelben Luftballons und den blauen Fahnen der Frauenrechtsorganisation Terre des Femmes (TDF) machten die Radlerinnen und Radler auf ihr Anliegen aufmerksam: Ein freies, selbstbestimmtes Leben von Mädchen und Frauen.

Posted in gegen Gewalt, Nachrichten der AAF

Augsburg zeigt Flagge gegen Gewalt an Mädchen und Frauen

Augsburg hisste am 22.11.2012 erstmals am Rathausplatz Fahnen anlässlich des Internationalen Tag Nein zur Gewalt an Frauen. „Mädchen und Frauen sind immer noch tagtäglich von häuslicher Gewalt, von Zwangsheirat oder von Zwangsprostitution betroffen. Auch hier in Augsburg. Menschenrechtsverletzungen dürfen keine Privatangelegenheit sein, nur weil sie im häuslichen Umfeld geschehen oder von der Mehrheit der Bevölkerung nicht wahrgenommen werden. Deshalb begrüße ich es sehr, dass die Stadt Augsburg 2012 ein so klares Statement für ein selbstbestimmtes, gewaltfreies Leben von Frauen abgibt“, sagte Gabriele Zoczek von der TDF -Städtegruppe Augsburg. Auch in den Augsburger Altstadtläden, am Holbeinplatz, vor vielen Kirchen, in der … Continue reading

Posted in gegen Gewalt, Nachrichten der AAF

Terres des Femmes startet Kampagne „Aufenthaltsrecht für Opfer von Zwangsprostitution, jetzt!“

Am 18. Oktober 2012 hat die neue Kampagne „Aufenthaltsrecht für Opfer von Zwangsprostitution, jetzt!“ in Berlin begonnen. Am 28.10. hat die dazugehörige Straßentheateraktion Augsburg erreicht. Die Kundgebung und Performance fand am Rathausplatz statt.  SchauspielerInnen konfrontierten PassantInnen. Eng eingeschnürt in Plastikfolie, beklebt mit einem Preisschild, wurden die Frauen vom Menschenhändler mit einer Sackkarre symbolisch an Orte verschleppt. „Opfern von Zwangsprostitution muss aus humanitären Gründen ein unbefristeter Aufenthaltstitel in Deutschland erteilt und damit ihr Martyrium beendet werden. Deutschland will vor allem die Täter verurteilen und benötigt dafür die Aussage der Betroffenen vor Gericht. Geboten wird den Frauen, die sich dadurch in Lebensgefahr begeben, … Continue reading

Posted in gegen Gewalt, Netzwerk

Terre des Femmes gegen weibliche Genitalverstümmelung

Am 6. Februar, dem Tag „Null Toleranz gegenüber weiblicher Genitalverstümmelung“, informierte  die Terre des Femmes – Städtegruppe Augsburg über die brutalen Praktiken, ihre physischen und psychischen Folgen und über Aufklärungsprojekte in afrikanischen Ländern informieren. Unterstützung erhielten die TDF-Frauen dabei von der Neuen Stadtbücherei Augsburg, Bücher Pustet und der Thalia Buchhandlung. Dort standen an Büchertischen Literatur und Informationsbroschüren zur Verfügung.

Posted in gegen Gewalt, Netzwerk