Category Archives: Netzwerk

50 Jahre DHB Netzwerk Haushalt

Mit einem Tag der offenen Tür feierte der DHB sein fünzigjähriges Bestehen. Herta Frank, eine zielstrebige, tatkräftige Frau, war von 1954 an im Ortsverband Augsburg aktiv. Sie war der Überzeugung, dass sich jede Frau auf ihre Tätigkeit als Hausfrau und Mutter vorbereiten sollte. Noch heute gibt der Hausfrauenbund Kenntnisse über eine geordnete Daseinsvorsorge weiter und bewahrt häusliche Kultur und Lebensart. Ein paar Meilensteine: Ab 1961 bot der Verein in Augsburg Hauswirtschaftmeisterin-Lehrgänge an. 1963 bezog er die Räume – eine ehemalige Berufsschule – in der Zeugstraße. Zwischen 1981 und 1997 bestand eine Zusammenarbeit mit der Angestellten-Akademie. Jugendliche aus der Türkei und … Continue reading

Posted in Familie, Netzwerk

mamazone – Frauen und Forschung gegen Brustkrebs

Der Verein ist mit rund 1800 Mitgliedern und einem wissenschaftlichen Beirat aus 28 Brustkrebsexpert*innen mit internationalem Ruf die größte und aktivste Brustkrebs-Patientinnen-Initiative in Deutschland. Der gemeinnützige Verein mamazone wurde 1999 von der Brustkrebspatientin und Journalistin Ursula Goldmann-Posch in Augsburg ins Leben gerufen. Ihre Vision: An Brustkrebs erkrankte Frauen, Ärztinnen und Wissenschaftler sollen sich mit dem Ziel zusammenschließen, gemeinsam die Lebens- und Überlebensperspektive von Frauen mit Brustkrebs entscheidend zu verbessern. mamazone ist ein Patchwork-Name aus drei Wörtern: Die Amazonen im alten Griechenland waren ein Frauenvolk, das mit Mut und Todesverachtung gegen seinen Feind gekämpft hat. Auch Frauen mit Brustkrebs kämpfen gegen … Continue reading

Posted in Gesundheit, Netzwerk

Women together – das Unternehmerinnennetzwerk

Das women-together Unternehmerinnen-Netzwerk bringt weibliche Qualitäten im Wirtschaftsleben wirksam in den Fokus der Öffentlichkeit. Über das Unternehmerische hinaus zeigen die Macherinnen gesellschaftliche Verantwortung und gründeten 2010 die “Frauen-Hand-in Hand“ Stiftung, um selbstständigen Frauen auch in persönlichen Krisensituationen beizustehen. In unserer Region gibt es gleich zwei Regionalgruppen des bundesweiten Netzwerkes. Die Frauen aus Augsburg Land Süd, Landsberg, Buchloe, Ammersee treffen sich in der Schloßgasstätte in Untermeitingen. Die Gruppe in Augsburg wird koordiniert von Tanja Hill und Stefanie Hafner. Treffpunkt ist das Bio Hotel Bayerischer Wirt an jedem ersten Mittwoch im Monat. Kontakt: augsburg@women-together.de Der Organisationsbeitrag beträgt 10 €. Ein Teil davon … Continue reading

Posted in Beruf/ Karriere, Netzwerk

Meilenstein für SOLWODI Augsburg

Seit Juli 2013 ist die neue Fachstelle von SOLWODI in Augsburg eröffnet. Durch die Unterstützung des Sozialreferates an den Mietkosten wurde es möglich, ein eigenes Büro einzurichten. Frauen und Mädchen, die hier in Not geraten sind, die Opfer von Menschenhandel oder Zwangsprostitution, Opfer von Beziehungsgewalt geworden sind oder von Zwangsverheiratung bedroht sind, können damit noch besser unterstützt werden. Mit einem Arbeitskreis gegen Gewaltvor 12 Jahren hat es begonnen. Es folgte eine Teilzeitstelle ab 2014. Viele Jahre durfte Soni Unterreithmeier beim  Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) Augsburg ein Büro für ihre Beratungstätigkeit nutzen und wurde bei den Bürokosten unterstützt. Viele Jahre bemühte … Continue reading

Posted in gegen Gewalt, Netzwerk

Mit Schwung durch die Stadt

Sieben Frauen erlernten bei Trainerin Petra Kraft das Radfahren. Am 26. Juni 2013 ging der Kurs mit einer Exkursion durch die Augsburger Innenstadt zu Ende. Trainiert worden war an zehn Terminen auf dem Fahrradverkehrsübungsplatz, organisiert durch den ADFC. Jede Frau konnte in ihrer eigenen Geschwindigkeit lernen, mit dem Rad zu fahren. Dazu bekamen sie kleine Übungsräder zur Verfügung gestellt. In zehn Trainingseinheiten wurde mit verschiedenen Techniken Sicherheit beim Radeln erlangt. Außerdem wurden die Verkehrsregeln gelernt, angewandt und in ruhigen Nebenstraßen ausprobiert. Die AAF finanzierte Asylbeweberinnen einen Zuschuss zu den Kursgebühren. Susanne Thoma und Soni Unterreithmeier waren außerdem als Vertreterinnen der … Continue reading

Posted in Mobiliät, Netzwerk

Bye-bye Anita Conradi

13 Jahre war sie zusammen mit Barbara Emrich Leiterin der Gleichstellungsstelle der Stadt und ist nun im Ruhestand. OB Dr. Kurt Gribl verabschiedete Anita Conradi am 18. Juni 2013 bei einer feierlichen Stunde im Fürstenzimmer des Rathauses. Viele Kolleginnen und Kollegen waren zur Feier gekommen. Auch die Sprecherinnen der AAF und Vertreterinnen von unseren Mitgliedsorganisationen waren dabei. „Der Abschied fällt schwer“, meinte OB Dr. Kurt Gribl und so ging es uns auch. Viele wichtige Themen wie die bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf, die Hilfestellung für Alleinerziehende, Maßnahmen gegen häusliche Gewalt, Zwangsverheiratung und Zwangspostitution sowie Frauen und Finanzen waren für … Continue reading

Posted in Netzwerk, Persönlichkeiten

Dokumentarfilm „The Cut“

Ein Höhepunkt beim ersten Deutschen Entwicklungstag am 25. Mai 2013 in Augsburg war die Vorführung des Dokumentarfilm „The Cut“. Die junge Kenianerin Beryl Magoko hat den etwa 45-minütigen Dokumentarfilm in ihrem Heimatdorf in Kenia gedreht. Die Film-Absolventin der Kampala University zeigt in dem mehrfach prämierten Film die Vorbereitung und Durchführung einer Beschneidung und kombiniert die eindrucksvollen, nahen und bedrückenden Bilder mit Interviews, in denen Beschneiderinnen, betroffene Frauen, BefürworterInnen und GegnerInnen zu Wort kommen. Im Anschluss an den Film fand eine intensive Diskussion mit dem Produzenten des Filmes, dem Dozenten und Afrikakenner Andreas Frowein und Cynthia Matuszewski von Terre des Femmes … Continue reading

Posted in gegen Gewalt, Netzwerk

Mein blaues Licht

Fadumo Korn feierte mit der Augsburger Terre-des-Femmes-Gruppe Filmpremiere Die TDF-Städtegruppe zeigte beim ersten Deutschen Entwicklungstag zwei Filme zum Thema genitale Beschneidung von Mädchen und Frauen. Zusammen mit Fadumo Korn und rund 90 BesucherInnen feierte der von der TDF-Städtegruppe Augsburg produzierte Film „Mein blaues Licht“ am 25. Mai 2013 in Augsburg Premiere. Die ZuschauerInnen zeigten sich beeindruckt von dem ruhigen,  20-minütigen Film, in dem Fadumo Korn über ihre Kindheit berichtet.  Die gebürtige Somalierin wurde im Alter von sieben Jahren beschnitten und erzählt von ihrem „großen Tag“ und ihrem Leben danach. Parallel zu den sehr persönlichen Schilderungen Korns informiert der Film über Fakten … Continue reading

Posted in gegen Gewalt, Netzwerk

Situation der Frauen im Tur Abdin und in Syrien

Anlässlich des Internationalen Frauentags und den gegenwärtigen Begebenheiten in Syrien und seinen Nachbarsländern lud die Assyrische Frauengruppe des Mesopotamien Verein e.V. am 3. März 2013 in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft Augsburger Frauen und dem Integrationsbeirat der Stadt zu einem Vortrag ein. Rund 70 Frauen nahmen teil und waren von den Darstellungen von Janet Abraham, Mitglied der Solidaritätsgruppe Tur Abdin und Nordirak sichtlich betroffen. Sie berichtete von der Lage der Frauen vor den Unruhen – von zwei Nachbarländern, die die Frauen völlig unterschiedlich behandelten und erzählte vom Alltag der Menschen in Syrien heute. So war es in der offenen Gesprächsrunde sehr … Continue reading

Posted in Interkulturell/ Interreligiös, Netzwerk, Politik

Körperliche und seelische Unversehrtheit von Frauen

Am 10. Dezember 2012 war Fadumo Korn in Augsburg und sprach zu uns über Genitalverstümmelung mit ihren lebenslangen Auswirkungen sowie über Sklaverei, Zwangsprostitution und Zwangsheirat. Veranstalter war das Augsburger Bündnis für Menschenrechte, dem u.a. die Terre des Femmes Städtegruppe angehört.  Fadumo Korn ist weltweit unterwegs und setzt sich vor allem in Afrika für Frauenrechte ein. Trotz der vielen belastenden Erlebnisse, mit denen sie ständig konfrontiert wird, ist sie positiv, lebensfroh und Mut machend. Sie spricht Menschenrechtsverletzungen an Frauen klar und deutlich an und fordert auf, sich dagegen einzusetzen. An ihr selbst wurde die grausame Genitalbeschneidung vorgenommen, wie sie hier beschreibt.

Posted in gegen Gewalt, Netzwerk