Silvia Philipp „GOOD OLD WOMAN“ – eine individuelle Begegnung

Fotoausstellung vom 10.09. – 30.10.2009 im Paritätischen Hospitalstift, Beim Rabenbad 5, 86150 Augsburg

Lebenslauf? Rollen? Gesellschaftlicher Wandel? Treppen?

Die  Künstlerin Silvia Philipp begegnet einer älteren Frau. Nach vielen Jahren musss diese ihr Haus aus gesundheitlichen Gründen verlassen. Es entstand eine Fotoserie im häuslichen Umfeld. Beide, die Künstlerin und ihre Protagonistin, unterscheiden sich in ihrer Biografie, doch beiden steht eine gemeinsame Zukunft bevor. Die Zukunft des anscheinenden Verlustes, die Zukunft des „Übersehenwerdens“, die Zukunft des Verschwindens in der Gesellschaft. Das Individuum löst sich auf, wird von anderen nicht mehr wahr genommen. Äußerlichkeiten sind markanter. Fügen sich dann auch noch körperliche Gebrechen hinzu, so kommt das Wegsehen noch häufiger vor. Der Mensch unter dem weißen Haar, der Mensch mit den Krücken erfährt eine interessante Mutation zur Sache, zm Sachgegenstand.

Weitere Begegnungen in Augsburg folgen und folgten. Die Wanderausstellung hat ein offenes Konzept.

Durch die Unterstützung des Kulturbüros, der Stadt Augsburg und der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt ist es möglich, die Ausstellung auszuleihen.

Kunst/ Kultur, NetzwerkPermalink

Comments are closed.