Postkartenaktion „ Was Frauen von Augsburg wollen“

Wie geht es Frauen in Augsburg? Was wünschen sie sich von ihrer Stadt, was vermissen Sie und was könnte besser gemacht werden? Nutzen Frauen eine Stadt anders als Männer? Diese Fragen stehen im Fokus einer Postkatenumfrage, die die Arbeitsgemeinschaft Augsburger Frauen (AAF) anlässlich des Internationalen Frauentages bis Ende April 2015 durchführt.

„ Wir wollen die Ergebnisse und Anregungen Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl und der Gleichstellungsstelle vorstellen. Ich bin optimistisch, dass sich langfristig einige Ideen realisieren lassen“, sagt Angela Steinecker, Sprecherin der AAF. Aus den 16 Schwerpunkten sollen die Befragten fünf Aspekte wählen, die ihnen am wichtigsten sind. Braucht ein lebenswertes, frauenfreundliches Augsburg mehr Radwege oder steht bezahlbares Wohnen ganz oben auf der Wunschliste. Sind mehr Kinderspielplätze oder Ruhezonen wichtig oder besteht eher Interesse an frauenfreundlicher Wirtschaftsförderung? Am Ende der Befragung haben die Frauen drei Wünsche frei.

Bitte beteiligen Sie sich!

Postkarte Seite 1 Postkarte Seite 2

Die Postkarten können bei der Gleichstellungsstelle der Stadt Augsburg abgeholt werden und bis zum 30. April dort ausgefüllt abgegeben werden: Maximilianstraße 3, 4. OG.                                          Mo – Fr: 8 – 12 Uhr und Do: 15 – 17 Uhr oder nach Rückfrage unter Tel. 0821 324 2138

AllgemeinPermalink

Comments are closed.