Unterschlupf gewähren – Häusliche Gewalt und frühe Hilfen

Fachtag zum Schutz von Schwangeren und Kleinkindern

Donnerstag, 25. November 2010
Augustana-Saal, Im Annahof 4

Kooperationspartner: Amt für Kinder, Jugend und Familie der Stadt Augsburg

10:00 Uhr: Grußworte
Katharina Eberle, Ministerialrätin, Bayer. Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familien und Frauen
Max Weinkamm, Sozialreferent der Stadt Augsburg

10:30 Uhr: Die Auswirkungen Häuslicher Gewalt – frühkindliche Bindungsprozesse, Trauma und Umgang
OA PD Dr. Med. Karl Heinz Brisch, Klinikum der Universität München
Dr. von Haunersches Kinderspital

12:30 Uhr: Mittagspause

13:30 Uhr: Pro Kind: Begleitung von Schwangeren und Familien in schwierigen Lebenslagen – Modellprojekt des Aktionsprogramms
„Frühe Hilfen für Eltern und Kinder und soziale Frühwarnsysteme“ des Bundesministeriums für Familien, Senioren, Frauen und Jugend
Margot Refele, Projektleiterin im Frühpräventionsprojekt Pro Kind, Institutsleitung Felsenweg-Institut der Karl-Kuebel-Stiftung, Dresden

14:30 Uhr: „Herzlich willkommen Augsburger Kinder“, Hausbesuche bei jungen Familien – Praxisprojekt der Stadt Augsburg
Birgit Weindl, Fachbereichsleitung Frühe Hilfen, Amt für Kinder, Jugend und Familie der Stadt Augsburg

15:15 Uhr: Polizeiliche Einsätze in Sachen häuslicher Gewalt und Kinder als Betroffene – pro-aktive Unterstützung
Sabine Rochel, Kriminalhauptkommissarin, Beauftragte der Polizei für Frauen und Kinder, Polizeipräsidium Schwaben Nord

16:00 Uhr: Plenum und Abschluss der Veranstaltung

Bitte verbindliche Anmeldung über das Frauenhaus Augsburg: awo.frauenhaus@awo-augsburg.de

gegen Gewalt, NetzwerkPermalink

Comments are closed.